25. - 27. September 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Projekt "MISCANTHUS"

Projekt "MISCANTHUS"

LOGO_Projekt "MISCANTHUS"

Projekt "MISCANTHUS"

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Nutzung von aufbereitetem Miscanthusstroh zur Herstellung von Verpackungen

Ausgangssituation:
Zur Verpackung von empfindlichen Gütern für den Transport sind umfangreiche und teils aufwändige Maßnahmen notwendig. Viele Verpackungssysteme sind zwar für die Verpackung von derartigen Teilen geeignet, erweisen sich jedoch als ökologisch nicht sinnvoll. Auch die Verwendung von erdölbasierten Materialien verringert in zunehmendem Maß die öffentliche Akzeptanz. Ökologisch unbedenkliche Verpackungen sind am Markt zwar in einigen Nischenanwendungen anzutreffen, einen Ersatz für herkömmliche Verpackungen stellen diese jedoch noch nicht dar. Bei großen Stückzahlen an benötigten Verpackungen ist die Entwicklung von derartigen Verpackungssystemen möglich, bei kleineren Stückzahlen oder gar Einzelverpackungen jedoch nicht.

Zielstellung:
Im Rahmen des geplanten Vorhabens soll die Entwicklung einer Verpackung für Kleinserien bzw. Einzelteile unter Nutzung des nachwachsenden Rohstoffes Miscanthus (Riesen-Chinaschilf) mittels geeigneter Verfahren des 3D-Drucks durchgeführt werden. Dabei sollen zwei mögliche Verpackungsgüter betrachtet werden. Dies sind zum einen empfindliche Bauteile mit größeren Abmessungen, für deren Verpackung stoßabsorbierende Materialien mit hoher Festigkeit gesucht werden, die zudem den zunehmend gefragten ökologischen Anforderungen genügen. Zum anderen sollen Kleinserien bzw. Einzelteile, welche sehr stoß- und temperaturempfindlich sind, verpackt werden. Derartige Teile sind bspw. in der Prototypenerstellung für Anwendungen des Maschinenbaus, der Automobilindustrie, der Medizintechnik oder der Schmucktechnik üblich.

Projekt "EARP"

LOGO_Projekt "EARP"

Projekt "EGIRA"

LOGO_Projekt "EGIRA"

Projekt "FlexRep"

LOGO_Projekt "FlexRep"

Projekt "OptiRetour"

LOGO_Projekt "OptiRetour"

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.