25. - 27. September 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Projekt "EARP"

Projekt "EARP"

LOGO_Projekt "EARP"

Projekt "EARP"

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Entwicklung energieautarker multisensorischer RFID-Transponder zur qualitativen Überwachung von TUL-Prozessen (EARP)

Ausgangssituation
In Bezug auf die Zustandsüberwachung einzelner Ladeeinheiten innerhalb einer Distributionskette existieren aktuell noch keine zufriedenstellenden Lösungen. Ein vielversprechender Ansatz ist in diesem Zusammenhang der Einsatz multisensorischer RFID-Transponder, mit denen Datenlogger realisierbar sind, die eine kontinuierliche Überwachung der Distributionskette gewährleisten. Um sensorische Transponder jedoch auch wirtschaftlich einsetzen zu können, ist ihre Integration in mehrwegfähige Transporthilfsmittel anzustreben, die sich in geschlossenen Kreisläufen bewegen. Ein wesentliches Problem, das in diesem Zusammenhang allerdings auftritt, ist die regelmäßig zu geringe Lebensdauer der Energiequelle (semi-)aktiver Transponder. Während die Lebenserwartung von Transporthilfsmitteln in der Regel im Bereich mehrerer Jahre liegt, so reicht die Energie der Transponder zum Teil nur für wenige Wochen oder Monate. In diesem Fall wäre ein Austausch des Transponders oder seiner Energiequelle notwendig, wobei sich die hierbei entstehenden Kosten wiederum äußerst negativ auf die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes der multisensorischen Transponder auswirken.

Zielstellung
Um dem dargestellten Sachverhalt zu begegnen, liegt das elementare Ziel des Projektes „EARP“ in der Realisierung einer autarken Energieversorgung des Transponders. Der Ansatz zur Erreichung dieses Zieles besteht darin, als Alternative zu Primärzellen – die nach dem aktuellen Stand der Technik in den meisten Fällen für die Energieversorgung von Transpondern eingesetzt werden – auf sogenannte Energy-Harvesting-Module zurückzugreifen. Die Idee hierbei ist es, die im Zusammenhang mit TUL-Prozessen – zum Beispiel in Form von Vibrationen und Stößen während eines Transports, durch Sonnenstrahlung oder auch durch auftretende Temperaturdifferenzen – entstehende Energie durch geeignete Energy-Harvesting-Technologien in elektrische Energie umzuwandeln und hierdurch die Energieversorgung des Transponders sicherzustellen. Im Idealfall könnte dann der multisensorische Transponder über die gesamte Lebensdauer des Transporthilfsmittels in diesem verbleiben und wartungsfrei genutzt werden.

Nutzen
Durch die Überprüfung der technischen und wirtschaftlichen Eignung von Energy-Harvesting-Modulen zur Energieversorgung multisensorischer Transponder wird für die Hersteller solcher Systeme eine Entscheidungsgrundlage bezüglich der Erweiterung ihres Produktportfolios geschaffen. Im Falle eines Eignungsnachweises der Transponder ergeben sich zudem neue Absatzmärkte, da der Einsatz von Energy-Harvesting-Modulen in der Logistik bislang nur wenig erprobt wurde. Der wesentliche Nutzen, der sich im Erfolgsfall des Projektes auf der Anwenderseite ergibt, liegt wiederum in der sicheren Verfolgung der Transportgut-Konditionen im Verlauf der logistischen Kette.

Projekt "EGIRA"

LOGO_Projekt "EGIRA"

Projekt "FlexRep"

LOGO_Projekt "FlexRep"

Projekt "MISCANTHUS"

LOGO_Projekt "MISCANTHUS"

Projekt "OptiRetour"

LOGO_Projekt "OptiRetour"

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.