27. - 29. September 2016 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Umreifungsgeräte

Umreifungsgeräte

LOGO_Umreifungsgeräte

Umreifungsgeräte

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Prinzipiell sind bei Umreifungsgeräten für PP-Band und PET-Band drei Grundausführungen zu unterscheiden: manuelle Umreifungsgeräte, pneumatische und Akku-Umreifungsgeräte.

Bei manuellen Umreifungsgeräten werden die Umreifungsbänder händisch - mittels einer Kurbel oder eines Hebels - gespannt und anschließend mit Hilfe einer Verschlusshülse verschlossen. Dieser Prozess kann im simpelsten Fall mit unterschiedlichen Geräten (Spanner und Verschlusszange separat) oder kombiniert (und damit komfortabler) in einem Gerät erfolgen. In Sachen Handling noch komfortabler sind sogenannte Magazingeräte bzw. Magazin-Umreifungsgeräte. Hier wird nach jedem Umreifungsvorgang automatisch eine neue Verschlusshülse nachgelegt.

Für Anwender, die häufiger umreifen, lohnt sich die Investition in ein Akku-Umreifungsgerät. Das Spannen und Verschweißen der Umreifungsbänder erfolgt bei allen Akku-Umreifungsgeräten nach demselben Prinzip: mit Hilfe einer Spannrolle, deren Zähne das Band transportieren, werden die Umreifungsbänder auf Spannung gebracht. Anschließend werden die Bänder übereinander gerieben und gleichzeitig aneinander gepresst und so durch Reibungshitze verschweißt. Die Verschließmethode nennt man Friktionsverschluss bzw. Reib-Schweiß-Verschluss.

Ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis unter den Akku-Umreifungsgeräten weist unser neues Modell LST 270 auf. Bei dem ergonomisch ausbalancierten für die Einhandbedienung gestalteten Handgerät erfolgt Spannen und Verschweißen der Umreifungsbänder per Knopfdruck. Eine optimierte Anwendungssteuerung bietet die komfortable Voreinstellung der Betriebsarten „Automatik“, „Halbautomatik“, „Manuell“ und „Soft“ (letzterer speziell für schonende Umreifung fragiler Packstücke). Die Einstellung und Statusanzeige erfolgt über ein Digitaldisplay und Tastenbedienfeld. Mit dem LST 270 können variabel PET- und PP-Umreifungsbänder der Bandbreiten 9-16 mm mit einer Spannkraft von bis zu 2.750 N verschlusssicher verarbeitet werden. Das nur 3,7 Kilogramm schwere Gerät ermöglicht schnelles Arbeiten durch eine hohe maximale Spanngeschwindigkeit von bis zu 16 m/min. Durch die hängende Treibradaufhängung ist das LST sehr einfach unter Spannung zu öffnen. Für eine lange Lebensdauer, geringe Wartungskosten und stabile Leistung im industriellen Dauereinsatz stehen beim LST ein  bürstenloser Spann- und Verschweißmotor sowie modernste Lithium-Ionen-Akkutechnik ohne schleichend leistungsmindernden „Memory-Effekt“.

Pneumatische Umreifungsgeräte werden seltener als Akku-Umreifungsgeräte eingesetzt, da sie auf einen Luftdruckanschluss angewiesen sind. Aber gerade dort, wo immer die gleiche Spannkraft erreicht werden muss oder dort, wo sehr viel zu umreifen ist (und ein Akku hinderlich wäre, der immer wieder neu geladen werden müsste), finden pneumatische Umreifungsgeräte Anwendung.

Unter den Umreifungsgeräten für Verpackungsstahlband sind grundsätzlich zwei Typen je nach verfügbarer Auflagefläche zu unterscheiden: Stahlband-Umreifungsgeräte für Rundumreifungen und für Flachumreifungen. Sofern keine oder nur eine sehr geringe Auflagefläche auf dem Packstück vorhanden ist, spricht man von "Rundumreifungen". Geeignete Umreifungsgeräte gibt es nur für den Einsatz von Verpackungsstahlband. Dies ist bspw. bei der Umreifung von Stahlbandcoils oder Röhren der Fall.

Bei Spanngeräten für Polyesterband, auch Haspel- oder Hebelspanner genannt, unterscheiden sich die verschiedenen Typen u.a. nach der zu verarbeitenden Bandbreite sowie nach der Verarbeitungsqualität. Die Standardausführung sind Spanngeräte von 10 bis 19 mm Bandbreite, die neben Polyesterband (verleimtes Band, gewebtes Band und Kompositband) auch für PP-Band und teilweise für PET-Band verwendet werden. Die nächste Bandbreitenstufe geht dann von 25 bis 40 mm bzw. sogar 50 mm. Als Spanngerät für Lashbänder, die als Einweg-Zurrgurte eine besondere Ausführung unter den gewebten Umreifungsbändern darstellen, ist der LS-Lash HD der Standardartikel.

Stahl-Umreifungsband

LOGO_Stahl-Umreifungsband

PP- und PET-Umreifungsband

LOGO_PP- und PET-Umreifungsband

Verleimtes Fadenstrukturband

LOGO_Verleimtes Fadenstrukturband

Gewebtes Textil-Umreifungsband

LOGO_Gewebtes Textil-Umreifungsband

Umreifungsgeräte ist folgenden Produktgruppen zugeordnet:

Produktgruppen

Trendthemen

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen

Ob beim Produkt, Prozess oder Service - über 500 Neuheiten werden auf der FachPack 2016 ausgestellt. Alle Trendthemen im Überblick



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.