25. - 27. September 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen
Produkt vergrößern LOGO_Packstoffsicherheit für Ihre Produkte

Packstoffsicherheit für Ihre Produkte

LOGO_Packstoffsicherheit für Ihre Produkte

Packstoffsicherheit für Ihre Produkte

Infos anfordern Infos anfordern

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Lebensmittelsicherheit

Die Einhaltung der einschlägigen Lebensmittelrichtlinien ist ein Muss in jedem Produktionsbetrieb, der Materialien verarbeitet, die in direktem Kontakt mit Lebensmitteln stehen. Dies gilt insbesondere für die einzusetzenden Rohmaterialien und ihre Inhaltsstoffe.
Da die Übertragung von Substanzen aus dem Verpackungsmaterial auf ein Minimum reduziert werden muss, schreibt die Gesetzgebung maximale Werte für die spezifische und für die Global-Migration vor. Die zu respektierenden Migrations-Limits müssen regelmässig überprüft werden, um die absolute Unbedenklichkeit von Verpackungsmaterialien garantieren zu können.
Die Identifizierung bzw. Quantifizierung von sogenannten NIAS („Not Intentional Added Substances“) ist ein weiterer Schritt Richtung umfassender Lebensmittelsicherheit.

Global-Migration

Bei der Überprüfung der Global-Migration muss sichergestellt werden, dass die Menge sämtlicher Stoffe, die aus einem Verpackungsmaterial mit Hilfe bestimmter Lebensmittelsimulanzien extrahiert wird, einen Wert von 10 mg/dm2 nicht übersteigt (Richtlinie EU 10/2011).
Folgende Simulanzien werden jeweils eingesetzt: Olivenöl als Simulanz für fettige, Ethanol 10% für wässrige, Essigsäure 3% für saure, Ethanol 50% für alkoholhaltige und Tenax für trockene Lebensmittel. Je nachdem was für eine Lebensmittel-Art simuliert werden muss (trocken, fettig, sauer, wässrig, alkoholhaltig), wird bei der Global-Migration der geeignete Simulanz eingesetzt. Nach 10 Tagen bei 40°C wird die Menge Migrat im Simulanz ermittelt. Der gemessene Wert in mg/kg wird in mg/ dm2 mittels Umrechnungsfaktor 6 dm2/kg (Euro-Würfel) umgerechnet.

Spezifische Migration
Kunststofffilme dürfen nur Stoffe enthalten, die in der FCM Liste der Richtlinie EU 10/2011 aufgeführt sind. Auf der FCM Liste ist der Grenzwert angegeben, der von der jeweiligen Substanz bei der Migrationsprüfung nicht überschritten werden darf. Für die Ermittlung der Migratmenge sind akkurate analytische Geräte erforderlich. Ein GC/FID bietet die besten Voraussetzungen dafür und damit können zahlreiche Substanzen überprüft werden.
 

NIAS
Die Ermittlung von sogenannten „NIAS“ („Non Intentionally Added Substances“) rundet die Sicherstellung der Lebensmittelunbedenklichkeit bezogen auf migrierende Substanzen ab. Da es sich hier um Substanzen handelt, welche man vor der Prüfung nicht erwartet, ist deren direkte Messung im GC/FID nicht möglich, da eine entsprechende Eichung zu deren Erkennung nicht vorhanden ist. Um solche unerwarteten Substanzen trotzdem identifizieren zu können, ist ein GC/MS (Gas Chromatograph / Massenspektrometer) das ideale Gerät. Der Massenspektrometer ist in der Lage, Stoffe 1:1 zu identifizieren und der an ihn gekoppelte Gas Chromatograph kann deren Menge anschliessend quantifizieren.

Labor Ausrüstung

1. Headspace Gas Chromatograph für Restlösemittel - Messungen
2. Differential Scanning Calorimeter (DSC) für Messungen thermischer Eigenschaften
3. Gas Chromatograph für Migrationsprüfungen mit Massenspektrometer (MS)
4. Zwick Zugprüfmaschine zur Prüfung von Zugfestigkeit, Verbundhaftungen, Siegelnaht und Gleitwert
5. Handkaschiermaschine
6. Fourier Transmission Infrarot Spectrometer (FT-IR)
7. Mikrotom
8. Vakuumtester
9. Digitaler Drehmomentmesser
10. Induktionssiegelgeräte
11. Torque Tester
12. Wärmeschränke

Erste Hilfe bei Fragen flexibler Verpackung

LOGO_Erste Hilfe bei Fragen flexibler Verpackung

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.