25. - 27. September 2018 // Nürnberg, Germany

Druckansicht einstellen

Welche Informationen sollen in der Druckansicht angezeigt werden?

Druckansicht erstellen

VVL e.V. Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH)

Giselherstraße 34

44319 Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Deutschland

Telefon: +49(0)231.560779-80

Fax: +49(0)231.560779-88

Kontakt- /Terminanfrage Kontakt- /Terminanfrage

Kontaktieren Sie uns

Bitte geben Sie Ihre persönlichen Informationen und Ihren Terminwunsch an. Gerne können Sie uns auch eine Nachricht hinterlassen.

Ihre persönlichen Informationen

Ihre Nachricht an uns

Ihr Terminwunsch während der Messe

* Pflichtfelder, die von Ihnen eingegeben werden müssen.
Senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie möchten mehr Möglichkeiten und Vorteile der Plattform nutzen? Dann loggen Sie sich bitte ein – oder registrieren Sie sich gleich hier.

Es ist ein Fehler aufgetreten.

Halle

Produkte von VVL e.V. Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) (5)

Projekt "EARP"

LOGO_Projekt "EARP"

Projekt "EGIRA"

LOGO_Projekt "EGIRA"

Projekt "FlexRep"

LOGO_Projekt "FlexRep"

Projekt "MISCANTHUS"

LOGO_Projekt "MISCANTHUS"

Projekt "OptiRetour"

LOGO_Projekt "OptiRetour"
Das Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) ist eines von vier gemeinnützigen Instituten des Vereins zur Förderung innovativer Verfahren in der Logistik (VVL) e. V. in Dortmund. Der VVL ist assoziiertes Mitglied sowohl des Deutschen Forschungsverbunds für Verpackungs-, Entsorgungs- und Umwelttechnik e. V. (DVEU) mit Sitz in Hamburg als auch der Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (GVB) e. V. mit Sitz in Rohr, die ihrerseits Mitgliedsvereinigungen der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) e.V. mit Sitz in Berlin und Köln sind. Das IDH ist aufgrund dieser Konstellation ebenso wie die anderen Institute des Vereins berechtigt, bei der AiF durch öffentliche Mittel geförderte Forschungsprojekte zu beantragen und zu bearbeiten. Darüber hinaus besteht eine Reihe von Kooperationen mit Fachverbänden, Hochschuleinrichtungen sowie Kongress- und Messeveranstaltern.

Zukünftige Aufgabenstellungen in der Logistik werden sich nicht mehr – wie bislang häufig geschehen – auf ein Sachgebiet beziehen, sondern es sind vielmehr Innovationen mit Querschnittscharakter zur Lösung fachübergreifender Problemstellungen gefragt. Um diese neuen Herausforderungen und zukünftigen Aufgaben bearbeiten zu können, werden die Tätigkeitsfelder des VVL e.V. neben dem IDH durch drei weitere Institute repräsentiert: Das Institut für Verpackungstechnik (IfV), das Institut für Kreislaufwirtschaft und Umwelttechnik (IfKU) und das Institut für Einkauf und Beschaffung (IfEB).

Vor diesem Hintergrund werden beim IDH insbesondere national und international orientierte Projekte, Seminare, Arbeitskreise sowie Richtlinienvorhaben durchgeführt,
  • die das Ziel verfolgen, über vertikale und horizontale Kooperationen effizientere und wirtschaftlichere Strukturen und Abläufe in der Logistikkette (z. B. im Rahmen Efficient Consumer Response, Qualitäts- und Warensicherung) sowie im Produkt- und Handelsmarketing (z. B. im Rahmen des Urheber- und Originalschutzes, der Sortimentsgestaltung und Verkaufsförderung sowie Produkt- und Verpackungsentwicklung bzw. –einführung unter besonderer Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten) umzusetzen;
  • die darauf ausgerichtet sind, in den genannten Bereichen Informations- und Identifikationstechnologien nutzbar zu machen, um damit Kooperationen technisch zu unterstützen, wie z. B. Electronic Data Interchange im Rahmen der Lager- bzw. Regalnachschubversorgung, EPOS-Integration, Nutzung der RFID-Technologie für die Artikel- und Sendungsverfolgung sowie die Identifikation von Objekten, Gütern und Transporteinheiten;
  • für welche die Kooperation zwischen mehreren Industrie- und Handelsunternehmen eine Grundvoraussetzung für die Umsetzung definierter Projektziele ist und durch fachliche und wissenschaftlich fundierte Koordination durch ein neutrales Institut unterstützt werden kann (z. B. Umsetzung der Quellensicherung, Schnittstellen am POS, Standardisierung der Transpondertechnologien, Umsetzung innovativer Recyclingkonzepte sowie Einsatz von Telematiksystemen).
Darüber hinaus werden entsprechende Forschungsprojekte durch die Einwerbung von Forschungsmitteln auf regionaler, nationaler und auch internationaler Ebene gefördert. Als weitere Aufgabenfelder werden Logistik- und Distributionsplanungen für Handel und Industrie ausgehend von einer Machbarkeits-Studie bis hin zur Pilot-Umsetzung durchgeführt. Insbesondere werden vorhandene Technologien und Prozesse im Umfeld der Logistik optimiert, die Entwicklung neuer Technologien und Prozesse unterstützt sowie die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Wissenschaft gestärkt.

VVL e.V. Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) bietet Ihnen Produkte aus diesen Produktgruppen:

Produktgruppen

FachPack

Branche

Ihre Merkliste ist noch leer.

Merkliste anzeigen



Mitaussteller

Bei Klick auf einen Aussteller, rufen Sie dessen Profil mit mehr Informationen auf.

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Aussteller oder Produkte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.